Was ist das Bündnis?Machen Sie mit!AnerkennungTerminePartner/LinksPinnWandNeuigkeitenAktionen/ProjekteQualifizierungPresse/MedienMaterialienKontakt

MehrGenerationenTreffpunkte: Grundlagen "Augsburger Stern"

Generationen und Kulturen – gemeinsam kommt man weiter

Das Bundesmodellprogramm „MehrGenerationenHaus” will unter dem Motto „Starke Leistung für jedes Alter” Funktionsstützpunkte fördern. Hier werden Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Kulturen zusammenkommen, voneinander lernen, ihre Erfahrungen und Kompetenzen zum gegenseitigen Nutzen einbringen und weitergeben. Link www.mehrgenerationenhaeuser.de

 

 

Gefördert durch: 
 

 

Mit freundlicher Unterstützung der

"Der Augsburger Stern"

 

Die Stadt Augsburg hat sich mit ihrem Modell „Der Augsburger Stern” erfolgreich beworben. In jedem Stadtteil ist ein MehrGenerationenTreffpunkt entstanden. Er ist durch unser aller Mitwirken lebendig und soll uns gegenseitig nützen.

 

Bereits vorhandene Einrichtungen arbeiten zusammen, bestehende Angebote werden vernetzt, ggf. weiterentwickelt und die Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche unterstützt. Bewährte intergenerative Ansätze werden gebündelt und unter dem Dach der MehrGenerationenTreffpunkte zusammengebracht. In den Stadtteilen haben wir z.B. Stadtteilbüchereien, Sozialpatensprechstunden, KIDS-Standorte, Bürgerhäuser, Kinderchancenstützpunkte, offene Jugendtreffpunkte, Altenclubs u.a. – dort werden sich unterschiedliche Ansätze entwickeln.

Im Zentrum des Sterns ist die neue Stadtbücherei, von der Impulse intergenerativen Denkens in alle Stadtteile ausgehen, um so stadtweit die Umsetzung dieser Grundhaltung zu fördern.

Als Plattform für dieses Gemeinschaftsprojekt dient das Bündnis für Augsburg.

 

Unterschiedliches Wirken – gemeinsames Engagement:

Unter einem Dach unterstützen z.B. Senioren Kinder mit Sprachschwierigkeiten beim Lesenlernen und ermöglichen ihnen somit bessere Chancen im Bildungssystem. Auf der anderen Seite bringen Jugendliche ihre Kenntnisse mit neuen Medien ein und helfen Senioren im Umgang mit PC oder Handy.

 

Kooperationspartner:

Stadtweite Kooperationspartner im Bündnis für Augsburg sind neben dem mitverantwortlichen Seniorenbeirat der Stadt Augsburg der Fachbereich Kindertagesstätten der Stadt Augsburg, der Stadtjugendring, die freien Wohlfahrtsverbände sowie die Kirchengemeinden.

 

Machen auch Sie mit!

Um das Miteinander von Jung und Alt zu entwickeln, braucht es unser gemeinsames Engagement. Senioren, Familien, Vereine, soziale Institutionen und viele mehr sind aufgerufen, ihren Stadtteil intergenerativ mitzugestalten und so gemeinsam den Stern zum Strahlen zu bringen. 

 

 

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Augsburger MehrGenerationenTreffpunkte vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit als eines von drei "Leuchtturmprojekten" für Bürgerschaftliches Engagement 2011 ausgewählt!

Begründung: Neben dem Mehrgenerationenhaus, eine Kinderbetreuungseinrichtung im Stadtteil Herrenbach, gibt es weitere 11  Mehrgenerationentreffs, die als "Augsburger Stern" in unterschiedlichen Stadtteilen verankert sind. Sowohl das Mehrgenerationenhaus als auch die Mehrgenerationentreffs sind vernetzt in einem Bündnis für Augsburg mit dem Ziel, die Bürgergesellschaft weiter zu entwickeln. Als kommunaler Träger weist dieses vielfältige Aktivitäten zum Freiwilligenengagement auf,  so z. B. fand im Frühjahr 2011 die erste überregionale Freiwilligenmesse in Augsburg statt. Eine Kooperation mit dem Freiwilligendienst aller Generationen liegt vor und es ist insgesamt ein gutes Beispiel, wie in einer Kommune das Freiwilligenengagement aktiviert werden kann.

 

MehrGenerationenTreffpunkte Augsburg Kontakt in den Stadtregionen:

Klicken Sie auf Adresse bzw. Logo, um direkt zu Ihrem MehrGenerationenTreffpunkt zu gelangen:

 

 

 

Unsere MGT-Leiterinnen - Foto: MGT Stadtbücherei