Was ist das Bündnis?Machen Sie mit!AnerkennungTerminePartner/LinksPinnWandNeuigkeitenAktionen/ProjekteQualifizierungPresse/MedienMaterialienKontakt

MehrGenerationenTreffpunkt: Göggingen

Ernestine Verdura

Arbeiter Samariter Bund

Von-Cobres-Str. 1

86199 Augsburg

 

Telefon 0821 99879524

E-Mail e.verdura@augsburg-asb.de

 

 

Foto: MGT Göggingen

Neue Räume für bürgerschaftliches Engagement – der MehrGenerationenTreffpunkt Göggingen bezieht neue Räumlichkeiten

Seit Januar 2014 hat der MGT Göggingen eine neue Räumlichkeit im EG des Alten Gögginger Rathauses "Bücherfreunde-Treff", Von-Cobres-Straße 1, 86199 Augsburg-Göggingen gefunden.
Seit Einzug hat sich die neue Räumlichkeit erfreulicherweise sehr gut etabliert.
Der Raum wurde aufwendig von uns in Zusammenarbeit mit den Bücherfreunden Göggingen und vor allem mit vielen ehrenamtlichen Helfern im November / Dezember 2013 renoviert (Teppichboden entfernt, alter Dielenboden geschliffen, Wände / Tische / Stühle / Schränke gestrichen, Küchenzeile eingebaut)
Der Raum wird als "Bücherfreunde-Treff im Alten Gögginger Rathaus" bezeichnet, da die ursprüngliche Initiative zur Raumnutzung von den Bücherfreunden ausging.
Dieser Raum in sehr zentrale Lage im Herzen von Göggingen wird nun gemeinschaftlich von den Bücherfreunden, dem MGT und der Stadtteilbücherei Göggingen genutzt (kurze Info hierzu: derzeit nutzt die Stadtteilbücherei den Raum für Mittagspausen und Besprechungen, die Bücherfreunde für ihre Mitgliederversammlungen, der MGT für franz. Konversation, Häkel- und Strickcafé, Café Ansprechbar, Spieleabende, verschiedenste kulturelle und kreative Veranstaltungen und Projekte; der Familienstützpunkt Süd veranstaltet wöchentlich eine Elternlernwerkstatt).
Wir profitieren vom einmaligen Charme des Alten Rathauses mit seinem wunderschönen Innenhof (den wir im Sommer für unsere Projekte und offenen Treffs nutzen; Blick und direkter Zugang zum Gögginger Park) und haben versucht, diesen Charme auch in der neuen Räumlichkeit spürbar zu machen.
Es entsteht gegenseitiger Nutzen für MGT und Bücherei, da die jeweiligen Besucher sehr oft spontan auch noch im MGT bzw. in der Bücherei vorbei schauen, es ist ein Ort der Begegnung und des Austausches ganz unterschiedlicher Generationen und Nationen entstanden.
Der kleine, aber feiner Raum schafft Gemütlichkeit und bietet v.a. auch kleinen Gruppen einen Platz zum Wohlfühlen (ganz wichtiger Aspekt, denn so benötigt man nicht unbedingt 30 und mehr Teilnehmer ohne sich im Raum verloren vorzukommen; für größere Veranstaltungen haben wir durch unser gutes Netzwerk in Göggingen noch weitere Räumlichkeiten, die wir nutzen können, z.B. Räumlichkeiten des Familienstützpunktes in der Butzstraße, Kurhaus, Hörsaal der Hessingklinik, etc.).
Eine Küchenzeile mit Tresen ermöglicht uns einen einfachen "Café-Betrieb", wir können unsere Gäste mit Tee, Kaffee und kleinen Köstlichkeiten verwöhnen; aber auch Kreativangebote wie gemeinsames Schoko-Lutscher-Gießen oder Osterfeier-Färben werden dadurch möglich.
Der Raum bietet die Möglichkeit für Ausstellungen (entsprechende Galerieschienen sind bereits montiert).
 
Aktuelle Projekte im Aufbau:
- Ipad-Kurse für Senioren
- "Stammtisch 60 plus/minus – gemeinsam nicht einsam" (auf Wunsch einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin)
- Einrichtung einer lokalen Allianz für Menschen mit Demenz
 

 

Zwei Partner, die bereits jetzt eine Fülle professioneller Dienstleistungen anbieten, wirken hier zusammen: die Hessing-Stiftung und der Arbeitersamariterbund (ASB), der den Familienstützpunkt K.I.D.S. betreibt. Der MehrGenerationenTreffpunkt steht für das Miteinander der Generationen. Alle sind eingeladen, etwa der Stadtjugendring oder der Seniorenbeirat, die Arbeitsgemeinschaft Gögginger Vereine, die Pfarrgemeinden, die Sozialpaten, die Jobpaten, die Stadtteilmütter, Beratungsstellen, Organisierte und Nicht-Organisierte.

 

Der MehrGenerationenTreffpunkt will die Familien entlasten: Dort, wo früher die eigene Großfamilie das Miteinander der Generationen sicherstellte, soll nun die Stadtteilgemeinschaft die Familien stärken und unterstützen. Dies geschieht insbesondere durch Kleinkindergruppen und Ferienprogramme für Schulkinder. Hierzu stehen im Familienstützpunkt K.I.D.S ein Raum und ein Garten zur Verfügung. Es gibt darüber hinaus eine Gartengruppe, Elterntalk, Internetcoaching, Erste-Hilfe-Kurse und die Silversurfer. Möglich sind ebenso ein offener Mittagstisch oder Spiel- und Sportnachmittage.

 

Neu ist auch das Projekt Hand in Hand gegen Demenz, ein Zusammenschluss von Malteser Hilfsdienst, Hessingstiftung und ASB mit dem Ziel einer umfassenden Hilfestellung für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen in Göggingen.

Weitere Projekte zu den Themenfeldern: Ausbildung, Beruf und Existenzgründung sind in Vorbereitung. Das Haus soll vor allem dadurch mit Leben erfüllt werden, dass sich viele Bürger mit ihm identifizieren und sich als Paten oder Ehrenamtliche dafür einsetzen. Der Schwerpunkt der Angebote des MGT liegt in der Ferienzeit.

 

Dokumentation der letzten Jahre:

 

Sommerferienprogramm 2013 MGT Göggingen

„Geocaching durch den Gögginger-Tausendzauber-Wald, eine Foto-Ralley durch den Stadtteil, Kanufahren im Altmühltal, Musikinstrumente basteln, Ausflug nach München ins Museum Mensch und Natur, Wellnessen und vor allem jede Menge Spaß – all das und noch vieles mehr war vom 5. bis zum 16. August  im Stadtteil Göggingen geboten. So war von der kleinsten Teilnehmerin (6 Jahre) bis zum ältesten Ferienprogramm-„Kind“ (14 Jahre) im diesjährigen Sommerferienprogramm des K.I.D.S . Familienstützpunktes Süd in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationentreffpunkt Göggingen wieder für jeden etwas dabei.

Einen herzlichen Dank an alle Betreuer und Helfer für die großartige Zusammenarbeit und das gelungene Sommerferienprogramm 2013!“

 

 

Halloween MGT Göggingen 2010

Foto-Projekt MGT Göggingen 2009

 

Fotoprojekt im Rahmen des Ferienprogramm MGT übergreifend: Prämierung des Gögginger Siegers Robin Brendl, Diaabend mit den Teilnehmern des Fotoprojekts, Präsentation in der Stadtbücherei

Halloween mit der Stadtteilbücherei Göggingen 2009

Herstellung der Dekoration
Dekorieren der Bücherei
Halloween-Leseabend am 30.10.09
ca. 50 Teilnehmer zwischen 6 und 60 Jahren

Offener Spieleabend für Jung und Alt MGT Göggingen 2009

 

Schwerpunkt Schach in Kooperation mit dem Schachclub Göggingen.

Aufbau des Gerätehauses MGT Göggingen 2009

 

Spende der Sparda Bank; Jetzt kann unser Projekt "Der Offene Garten" starten.

 

Offener Spieleabend MGT Göggingen November 2008 und Basteln des Generationensterns und Engelchen

Von Krabbelgruppe bis Kaffeekränzchen

Tag der Generationen am Freitag, den 17. Oktober 2008 in den MehrGenerationenTreffpunkten

Link alle Info

Link Programm