Was ist das Bündnis?Machen Sie mit!AnerkennungTerminePartner/LinksPinnWandNeuigkeitenAktionen/ProjekteQualifizierungPresse/MedienMaterialienKontakt

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016 der Stadt Augsburg im Rathaus 15.04.2016

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Bassem Telawi

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Bassem Telawi

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Bassem Telawi

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Christoph Urban

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Bassem Telawi

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Bassem Telawi

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Christoph Urban

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Christoph Urban

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Bassem Telawi

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Christoph Urban

"Miteinander sprechen" Neubürgerempfang 2016

Foto: Christoph Urban

"Miteinander sprechen" – Stadt und Bündnis haben zum Neubürgerempfang 2016 eingeladen.

Link Die Einladung

 

Zum zwölften Mal wurden in Augsburg neu zugezogene Bürger in besonderer Weise begrüßt. Am Freitag, 15. April, hat Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl unter dem Motto „Miteinander sprechen“ zum Neubürgerempfang 2016 ins Rathaus eingeladen. Alle Räume des Hauses standen den Gästen an diesem Abend offen.

 

In ungezwungener Atmosphäre hatten Bürger, die 2015 erstmals nach Augsburg gezogen sind, Gelegenheit, Vertreter aus Verwaltung, Bürgerschaft und Politik kennen zu lernen und Gespräche mit ihnen zu führen. „Dieser Anlass ist ein wichtiger Teil im Konzept für die Bürgerstadt Augsburg. Ich freue mich sehr auf die Begegnungen mit den Neu-Augsburgern und bin auf ihre Eindrücke gespannt, die sie zwischenzeitlich gewonnen haben“, so Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.

 

Über 10.000 Zugezogene im vergangenen Jahr erfahren Augsburg als neue Heimatstadt. Rund 700 Gäste hatten sich zum Empfang angemeldet, der vom „Bündnis für Augsburg“ organisiert wird. Dabei stellte das Bündnis seine Projekte vor und zeigte Wege für freiwilliges Engagement auf. In Augsburg gibt es viele Projekte, die ohne Freiwillige nicht denkbar sind. Unsere Botschaft an die Neubürger ist, dass wir ihren Einsatz brauchen und dass wir sie zum Mitmachen animieren möchten.

 

Zusammen mit Renate Dick (Botschafterin) und Herta Hiemer (Steuerungsgruppe Bündnis für Augsburg) eröffnete der OB den Abend. Im Anschluss daran standen den Neubürgern etwa 100 Gesprächspartner – darunter Amtsleiter, Mitarbeiter der Bürgerinformation, Bündnis-Botschafter und die Beiräte der Stadt - für Auskünfte zur Verfügung. Auch die Stadtratsfraktionen öffneten ihre Räume für das Publikum und beantworteten Fragen zu politischen Themen und zu Abläufen im Stadtrat.

 

Neben Informationen zu Augsburgs Partnerstädten erhielten die Gäste auch hilfreiche Wegweiser durch das Angebot der Stadtverwaltung sowie Hilfestellung für Neubürgerfragen aller Art. Den ganzen Abend hindurch fanden mehrsprachige Führungen durch den Goldenen Saal statt. Sie boten Gelegenheit, Geschichte und Wurzeln der Stadt kennen zu lernen und auf diese Weise die Identifikation mit Augsburg zu erleichtern.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten, die mitgeholfen haben, diesen außergewöhnlichen Abend im Rathaus zu realisieren!

 

Die Organisations-AG: Robert Vogl (Integrationsbeauftragter der Stadt Augsburg), Sophie Schuster, Herta Hiemer (Steuerungsgruppe Bündnis für Augsburg), Gottfried Swoboda, Renate Dick (Botschafter/in des Bündnis für Augsburg), Wolfgang Krell (Leiter Freiwilligen-Zentrum Augsburg), Angela Zeller, Silke Erz (Büro für Bürgerschaftliches Engagement)

 

Beschicker des Stadtmarkts unterstützten den Neubürgerempfang mit der Bereitstellung von Obst.