Was ist das Bündnis?Machen Sie mit!AnerkennungTerminePartner/LinksPinnWandNeuigkeitenAktionen/ProjekteQualifizierungPresse/MedienMaterialienKontakt

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette" (abgeschlossenes Projekt)

vom 5. bis 8. August 2005

im Rahmen des Festjahres "PAX 2005" auf dem Elias-Holl-Platz, Augsburg

täglich 12 Uhr bis 22 Uhr Montag ab 14 Uhr - Eintritt frei

 

LinkGesamtprogramm "Das Fest zum Friedensfest"

 

LinkDas Programm "Palette ohne Palette" 05. bis 08.08.2005

 

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Wir alle haben gemeinsam ein wunderschönes, harmonisches, friedliches "Fest zum Friedensfest" 2005 gestaltet und gefeiert.

Wolfgang F. Lightmaster, Projektleiter

 

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Manfred Krug, Thomas Höft, Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Projekt PAX 2005 - "Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

Foto: Wolfgang F. Lightmaster

 

 

Die Bilder "Palette ohne Palette" auf dem Elias-Holl-Platz

 

Linkvom Freitag 05.08.05      Linkvom Samstag 06.08.05      Linkvom Sonntag 07.08.05      Linkvom Montag 08.08.05

Newsletter Kultur Nr. 26 Friedensfest: 10.08.2005

Hinter uns liegen ereignisreiche Tage: das Fest zum Friedensfest als ein Experiment, veranstaltet von unterschiedlichen Akteuren. Ich möchte diesen Newsletter nutzen, um mich bei allen zu bedanken für die grandiose Zusammenarbeit:

 

bei dem Stadtjugendring für einen mitreißenden Unity Day und die anspruchsvoll zusammengestellten Kurzfilmnächte im Zeughaus;

bei der CIA und dem Altstadtverein für La Strada, den Altstadtwettbewerb, der wieder Jung und Alt begeisterte und seine Künstler auch nach oben in die Maxstraße zu spontanen Vorführungen entsandte;

bei dem Bündnis für Augsburg für die Palette ohne Palette, die mit einem beeindruckenden Bürgerprogramm zeigte, welche Vielfalt Augsburg zu bieten hat und wie schön der Elias-Holl-Platz sein kann;

beim Kulturbüro für die Weltmusik mit Ivo Papasov und die Organisation des Hohen Friedensfestes am 8. August, mit einer Friedenstafel größer und bunter als je zuvor;

bei den Kunstsammlungen für die Sonderöffnung der großen Friedensausstellung;

beim Runden Tisch der Religionen für den ebenso informativen wie attraktiven Garten der Religionen im Annahof;

bei den Kirchen für überfüllte Gottesdienste und großartige Konzerte;

bei der Jury für den Preis zum Hohen Friedensfest für die überzeugende Wahl der Preisträger;

bei der Regio für ihre themenbezogenen Führungen;

bei den Gastronomen für ihre geschickte und originelle Versorgung der Festgäste;

bei den Stadtwerken und den vielen Mitgliedern der städtischen Verwaltung von der Straßenverkehrsbehörde bis zum Ordnungsamt und zur Straßenreinigung für die vertrauensvolle Kooperation;

bei den Mitarbeitern von Zoo und Botanischem Garten und dem Amt für Kinder, Jugend und Familie für das traditionelle Kinderfriedensfest;

bei den Mitarbeitern meines Referates für unermüdlichen Beistand;

bei der Polizei und den Sicherheitsdiensten für ihr zuverlässiges Wirken im Hintergrund;

und beim Pax-Büro 2005 für ein hinreißendes Noa-Konzert und die umfassende Koordination und Organisation dieses Riesenfestes. Alles hat perfekt geklappt. Die intensive Netzwerkarbeit des Büros hat eine verlässliche Grundlage für die Zusammenarbeit gelegt, die sich jetzt glanzvoll bewährt hat.

 

Zu danken habe ich auch den Sponsoren in allen Bereichen, die mitgeholfen haben, das Thema Frieden zum großen Thema in der Stadt zu machen.

 

Ganz besonders danken möchte ich aber den vielen Ehrenamtlichen, ohne die dieses Fest überhaupt nicht möglich und ganz und gar unbezahlbar gewesen wäre. An vorderster Stelle steht hier Herr Krug als organisatorischer Leiter mit seinem Einsatz rund um die Uhr und Herr Lightmaster als technischer Leiter mit der Kunst seiner Illumination, aber auch die vielen anderen, die Botschafter und Helfer in allen Bereichen, bis zu den Herstellern der Friedenshäuschen.

 

Das Fest zum Friedensfest war kein Fest wie jedes andere. Es war, wie das gesamte Festjahr, ein Beteiligungsprojekt und ist entstanden aus der Mitwirkung vieler, eine Zusammenführung und Krönung monatelanger Aufbauarbeit. So haben wir ein Fest der Vielfalt erlebt, in einer Atmosphäre gelassener Zusammengehörigkeit, die dem Friedensthema wunderbar entsprochen hat. Und wenn es noch ein paar Grad wärmer gewesen wäre, wäre alles zu schön gewesen, um wahr zu sein.

 

Herzlichen Dank an alle!

 

Eva Leipprand

 

 

Der Aufruf an die Bevölkerung:

"Das Fest zum Friedensfest" 2005 "Palette ohne Palette"

 

vom 5. bis 8. August 2005

 

im Rahmen des Festjahres "PAX 2005" auf dem Elias-Holl-Platz, Augsburg

täglich 12 Uhr bis 22 Uhr Montag ab 14 Uhr - Eintritt frei

 

"Stadtkultur von Bürgern für Bürger" war der Leitgedanke der schon legendären "KulturPalette" 2003 auf dem Rathausplatz Augsburg. Vom 5. bis 8. August 2005 werden wir diesen Gedanken weiterführen und auf dem Elias-Holl-Platz die "Palette ohne Palette" veranstalten. Täglich von 12 bis 22 Uhr wird bei freiem Eintritt ein kommunikativer Raum der leiseren Darbietungen entstehen. Die "KulturPalette" kann es kein zweites Mal geben, dafür eine regensichere Bühne, ansprechende Gastronomie und ein Programm gestaltet von Bürger/innen für Bürger/innen.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir möchten Sie aufrufen, diese Bühne für 4 Tage vom 5. bis 8. August täglich von 12 bis 22 Uhr im Stil der "KulturPalette" zu "bespielen".

 

Alle Arten von Bühnenperformance, insbesondere zum Thema Frieden, sind willkommen.

 

LinkDownload Anmeldebogen

 

Laden Sie das pdf-File herunter, drucken und füllen Sie es aus und schicken/faxen Sie es uns an die angegebene Adresse.

 

Fragen richten Sie bitte per E-Mail an: Wolfgang F. Lightmaster lightmaster@lightmaster.de

 

Oder gedruckt abzuholen/bzw. abzugeben im:

Bürgertreff des Bündnis für Augsburg - Freiwilligen-Zentrum Augsburg

Philippine-Welser-Straße 5a - 86150 Augsburg

(im Innenhof des Verwaltungsgebäudes am Rathausplatz)

Öffnungszeiten:

Mo- Fr 9:00 bis 12:30 Uhr - Do 14:00 bis 17:00 Uhr

 

Ihr Auftritt sollte sich auf der Bühnenfläche 6mx5m verwirklichen lassen. Die Bühne ist regensicher, wir spielen bei jedem Wetter. Ihre Aufbauzeit sollte 30 Minuten nicht überschreiten, wir ermöglichen Anfahrt mit Fahrzeug an die Bühne und Parkmöglichkeit am Platz für die Dauer Ihres Auftritts. Professionelle Ton- und Lichttechnik mit Techniker/in steht Ihnen zur Verfügung. Ihre Darbietung könnte die Länge von 30, 60, max. 90 Minuten haben.

Gemäß den Vorgaben der Stadt Augsburg ist der Elias-Holl-Platz den leiseren Darbietungen vorbehalten. Akustische Musik „unplugged“, die wir dezent verstärken werden, ist bevorzugt. Selbstverständlich sind elektronische Instrumente und Backline möglich, wenn sie lautstärkekontrolliert gehandhabt werden können. Hier sind wir auf Ihre verantwortungsbewusste Mitwirkung angewiesen.

Auch die freie Fläche des Platzes vor der Bühne steht während der Umbaupausen zu Ihrer Verfügung. Hierfür sollten Sie keine Bühnentechnik benötigen, möglich ist Mikrophonie für max. Duo (akustisch), ebenso Play-Back.

 

Diese Veranstaltung wird vom Büro PAX2005 mit dem "Bündnis für Augsburg" bürgerschaftlich organisiert. Ihre ehrenamtliche Mitwirkung ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung der Kultur- und Bürgerstadt Augsburg.

"Machen wir uns einfach selbst ein schönes Fest!"

 

Veranstalter:

Stadt Augsburg – Büro PAX2005 - Bündnis für Augsburg

Dr. Roberta Moncalero - Geschäftsstelle Bündnis für Augsburg - Stadt Augsburg

Wolfgang F. Lightmaster – Kulturbotschafter und Projektleiter
 

In der Presse/in den Medien:

08.08.05

Augsburger Allgemeine

Der Frieden hat Augsburg im Griff

08.08.05

Augsburger Allgemeine

Nach hartem Rock ein Halleluja

06.08.05

Augsburger Allgemeine

Der Frieden beginnt mit Hip-Hop

06.08.05

Augsburger Allgemeine

Sommeridylle ohne Palette

04.08.05

Augsburger Allgemeine

Augsburg feiert Friedensfestival

03.08.05

Stadtzeitung

Lichter-Peace und Kinderfest

28.07.05

Augsburger Allgemeine

Friedensfest: feiern, feiern, feiern

18.07.05

Augsburger Allgemeine

Palette: Stadt sucht Akteure

07.07.05

Aichacher Zeitung

Friedliche Farben

07.07.05

Augsburger Allgemeine

Häuser werden beleuchtet

07.05

Wir für Sie

Pax 05 und Max 05, powered by Stadtwerke

07.05

City Galerie

Den Frieden feiern

22.06.05

Stadtzeitung

Augustus strahlt

03.06.05

Augsburger Allgemeine

Neuauflage der Palette, nur diesmal ohne Bretter

 

 Um PDF Dateien anzeigen zu können, benötigen Sie den AcrobatReader von Adobe